keyvisual



Home
Wir über uns
Galerie
Angebote
Sortiment
Eigene Züchtungen
Unser Team
Kontakt
Öffnungszeiten
So finden Sie uns
Impressum
Interessante Links
AGBs
Sitemap

Vertragspartner für Bestellungen bei Baumschule-Schuette.de ist die Baumschule Jürgen Schütte; Großer Querdamm 2a; 26345 Bockhorn.

Allgemeines

Diese gelten für alle gegenwärtigen und zukünftigen Geschäftsbeziehungen. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden, selbst bei Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, wenn ihrer Geltung nicht ausdrücklich zugestimmt wird. Wir waren bestrebt, alle Pflanzen möglichst naturgetreu abzubilden. Auch bei sorgfältiger Anwendung moderner Technik ist dies jedoch nicht ohne Einschränkungen möglich; die Abbildungen sind deshalb kein Beschaffenheitsmerkmal i.S.d. Gewährleistung. Aufträge werden innerhalb 2 Tagen nach Eingang bestätigt. Falls der Käufer innerhalb 2 Tagen nach Eingang der Auftragsbestätigung keinen Einspruch erhebt, gilt der Auftrag als zu den Bedingungen der Auftragsbestätigung erteilt. Käufer i.S.d. Lieferbedingungen sind sowohl Verbraucher, als auch Unternehmer. a) Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugeordnet werden kann (§ 138GB), b) Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluß des Rechtsgeschäftes in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt (§ 14 BGB).

Lieferpflicht, Gütebestimmungen, Gewährleistung

Wenn durch Wetterkatastrophen und durch Fälle höherer Gewalt wie Streik, Aussperrung, Energieausfall oder ähnliche Betriebsstörungen die Ausführung bestätigter Aufträge unmöglich ist (§ 275 I BGB), entfällt die Lieferpflicht. Der Verkäufer verpflichtet sich zur Lieferung von Pflanzen nach den FllGütebestimmungen. Für Schäden, die durch unsachgemäße Pflanzung, Behandlung oder Pflege entstehen, haftet der Verkäufer nicht. Ersatz für fehlende Sorten in ähnlichen gleichwertigen Sorten ist gestattet, und ebenfalls können für Güteklasse "A" Pflanzen der Güteklasse "B" zu dem hierfür gültigen Preis geliefert werden, falls dies im Auftrag nicht ausdrücklich ausgeschlossen worden ist. Mängel, die zur Zeit der Lieferung bei einer ordnungsgemäßen Untersuchung der Pflanzen offensichtlich sind, müssen spätestens binnen 2 Wochen dem Verkäufer gegenüber gerügt werden. Die Mängel sind genau anzugeben. Bei berechtigten Mängelrügen liefert der Verkäufer kostenlosen Ersatz durch einwandfreie Pflanzen.

Widerrufs- und Rückgaberecht

Hat der Käufer als Verbraucher eine Bestellung aufgegeben, so kann er - diese innerhalb von 2 Wochen nach Eingang der Ware widerrufen (in schriftlicher Form - ohne Begründung/oder durch Rücksendung der Ware) oder die Ware Innerhalb von 2 Wochen nach Eingang zurücksenden, wobei in jedem Fall zur Fristwahrung die rechtzeitige Absendung genügt sofern es sich bei der Ware nicht um Pflanzen handelt (§ 312 d Abs. 4 BGB). Die Kosten der Rücksendung trägt bei Ausübung des Widerrufs- oder Rückgaberechts bei einem Bestellwert bis zu Euro 40,00 der Käufer, es sei denn, die gelieferte Ware entspricht nicht der bestellten Ware. Bei einem Bestellwert über Euro 40,00 hat der Käufer die Kosten der Rücksendung nicht zu tragen. Der Käufer hat Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Ware entstandene Verschlechterung zu leisten. Er darf die Ware vorsichtig und sorgfältig prüfen. Den Wertverlust, der durch die über die reine Prüfung hinausgehende Nutzung dazu führt, daß die Ware nicht mehr als neu verkauft werden kann, hat der Käufer zu tragen.

Preise und Zahlung

Preise gelten ab Verkaufsstelle in EURO unter Berücksichtigungder zum Zeitpunkt der Lieferung gültigen Mehrwertsteuer. Aufträge werden wahlweise gegen Nachnahme,Vorkasse oder aufRechnung ausgeführt. 7. Bei Begleichung von Rechnungsbeträgendarf ein Zahlungsziel von 7 Tagen nicht überschritten werden.Bei Zahlungsverzug können ab Fälligkeitsdatum Verzugszinsenin gesetzlicher Höhe (§§ 288,247 BGB) berechnetwerden. Bankverbindungen: Landessparkasse zu Oldenburg (Bankleitzahl:28050100; Kontonummer:

Versand und Verpackung

Der Versand - einschließlich Versicherung - erfolgt aufRechnung und Gefahr des Käufers. Die derzeitigen Versandkosten nach Gewicht betragen: bis 5 kg = 7,-€; 5 - 10 kg = 10,50€ und 10 _ 20 kg = 14,-€. Die Verpackungskosten betragen jeweils 5,-€. Der Versand von Paketen erfolgt ausschließlich über die DHL. Bei Übergrößen der Pflanzen(XXL-Gartenpflanzen), welche nur per Spedition transportiert werdenkönnen, bedarf es einer gesonderten Kalkulation. Bei Bestellungvon Waren, die "XXL-Gartenpflanzen" beinhalten, werden dieVersandkosten separat kalkuliert. Die Versandkosten dieser Pflanzenkönnen aufgrund von Form, Größe oder Gewicht nichtvorab kalkuliert werden. Eine Versandkostenpauschale würde - ausGründen der Sicherheit - oftmals teurer ausfallen als eineindividuell kalkulierte. Um Ihnen kostengünstige Fracht- undVerpackungskosten zu berechnen, bitten wir daher um Ihre vorläufige"Bestellanfrage", die wir dann mit den berechnetenVersandkosten beantworten. Erst dann bestätigen Sie Ihreverbindliche Bestellung. Mit dem Absenden dieser "Bestellanfrage"geben Sie also keinen verbindlichen Kaufvertrag ab, außer Siemöchten die Ware direkt bei uns in Bockhornerfeld abholen. Der Verkäufer hat die Verpackung ordnungsgemäß undsorgfältig auszuführen. Die einzelnen Lieferposten sind beiVersand deutlich zu kennzeichnen. Etwaige offensichtlicheTransport- oder Postschäden sind uns unverzüglichanzuzeigen; die Anzeige muß uns innerhalb von 2 Wochenzugegangen sein.

Eigentumsvorbehalt

Die gelieferten Pflanzen bleiben Eigentum des Verkäufers bis zur vollen Erfüllung der diesem gegen den Käufer zustehenden Kaufpreisansprüche, bei Kaufpreiszahlung durch Wechsel oder Scheck bis zu deren Einlösung. Das vorbehaltene Eigentum des Verkäufers geht nicht dadurch verloren, dass der Käufer die gelieferten Pflanzen bis zu deren Weiterveräußerung oder endgültiger Verwendung vorübergehend auf seinem oder fremdem Grundstück einlagert, einschlägt oder einpflanzt. Der Käufer Ist verpflichtet, dabei so vorzugehen, dass die Pflanzen als vom Verkäufer gekommen bestimmbar sind. Wenn der Käufer im Rahmen des ordnungsgemäßen Geschäftsverkehrs die noch im Eigentum des Verkäufers stehenden Pflanzen weiterveräußert, gelten die aus der Weiterveräußerung ihm erwachsenden Forderungen als mit dem Zeitpunkt der Lieferung an den Verkäufer abgetreten bis zur Höhe der dem Erstverkäufer zustehenden Ansprüche.

Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand für den Geschäftsverkehr ist der Sitz des Verkäufers (Amtsgericht Varel), sofern der Käufer nicht Verbraucher i.S.v. Zift. 4 Ist. Es gilt deutsches Recht.

 

Top
Baumschule Jürgen Schütte | info@baumschule-schuette.de | Telefon: +49 4458/918006